Früherkennung, geeignete Rahmenbedingungen, arbeitsrechtliche Aspekte

Programm

Prävention und berufliche Wiedereingliederung

26. März 2019

08:30
09:00

Registrierung und Kaffee

09:00
09:15
Begrüssung durch die Tagungsleitung
09:15
10:00
Referat
Fürsorgepflichten des Arbeitgebers
  • Begriff
  • Rechtsgrundlagen
  • Einzelpflichten
  • Praxisfälle zu Konfliktmanagement und Prävention vor Mobbing und sexueller Belästigung, etc. 
10:00
10:45
Referat
Betriebliche Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Pflichten und Nutzen
  • Gesetzliche Pflichten
  • Der Nutzen einer systematischen Umsetzung
  • Nicht nur Unfall- sondern auch Gesundheitsprävention
10:45
11:15

Kaffeepause

11:15
12:00
Referat
Prävention konkret
  • Früherkennung
  • Anzeichen psychischer Leiden                                          
  • Handlungsansätze im Unternehmen
12:00
12:45
Referat
Von der Früherfassung zur Wiedereingliederung: Eingliederungsinstrumente in der Praxis
  • Rahmenbedingungen für die Rückkehr schaffen
  • Schrittweiser Aufbau von Präsenz und Leistung
  • Neuqualifizierung
  • Integration von neuen Mitarbeitenden
12:45
13:45

Mittagessen

13:45
14:30
Praxisbeispiel
Praxisbeispiel: Berufliche Wiedereingliederung im Wandel der Zeit am Beispiel der SBB
  • Berufliche Wiedereingliederung heute ein Element eines umfassenden Dienstleistungsangebots zu Arbeitsmarktfähigkeit, Gesundheit und Sozialem.
  • Normative, finanzielle und organisationale Rahmenbedingungen der beruflichen Wiedereingliederung in der SBB.
  • Ein paar Facts & Figures zur berufliche Wiedereingliederung in der SBB über 12 Jahre.
14:30
15:15
Referat
Folgen im Lichte des Arbeitsrechts
  • Arbeitsunfähigkeit (Absentismus/Präsentismus)
  • Lohnfortzahlung
  • Kündigungsschutz
  • Schadensersatz- und Genugtuungsforderungen
15:15
15:45

Kaffeepause

15:45
16:30
Referat
Stresshaftung
  • Begriff
  • Haftungsvoraussetzungen
  • Präventionsmassnahmen
  • Präventionsfälle
16:30
17:00

Fragerunde

17:00
17:10

Fazit und Verabschiedung der Teilnehmenden

Ihr Nutzen

Netzwerken an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis

Pflegen Sie wertvolle berufliche Kontakte und bauen Sie Ihr Netzwerk aus. Die Diskussionen und Netzwerkpausen bieten Ihnen während der Veranstaltung Gelegenheit zum Austausch mit Experten und Expertinnen.